ngiyaw-eBooks Home

Verfügbare Digitalisate
     Gedichte, F. A. Brockhaus, Leipzig, 1844 (PDF)


Verfügbare Texte

        

Biographie

Margaretha Adelmann (3. November 1811, Würzburg – 12. Dezember 1887*, Würzburg)

Margaretha Adelmann war eine deutsche Dichterin.

Im 8. Jahre verlor sie ihren Vater und wurde von ihrer Mutter ausgezeichnet erzogen. Sie blieb unverheiratet. Daß sie viel Trauriges und Bitteres erfahren, davon sprechen ihre Gedichte wie ihre Briefe rührend genug. 1844 erschienen ihre Gedichte bei F. A. Brockhaus. Spurlos gingen sie an dem Publikum vorbei und resigniert zog die Dichterin sie zurück. Ebenso wirkungslos blieb ein Bändchen Gedichte aus dem Jahre 1864. Vergebens machten Alexander Jung und Karl Schrattenthal auf sie aufmerksam; sie blieb unbekannt wie bisher. Da wollte letzterer ihr durch eine zweite Auflage ihrer Gedichte ihren Lebensabend verschönen, aber ehe es ihm gelang, einen Verleger zu finden, starb sie im Alter von 76 Jahren am 12. Dezember 1887.

* Nach Lexikon deutscher Frauen der Feder von Sophie Pataky am 12. November 1887)

Quelle. Die Gesellschaft, Monatschrift für Litteratur und Kunst, herausgegeben von Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu, Jahrgang 1889 Viertes Quartal, Verlag von Wilhelm Friedrich, Leipzig, S. 1661.

ngiyaw-eBooks Home