ngiyaw-eBooks Home

Melanie Henriette Charlotte Caroline Valeska Bolgiani (26. März 1830, Minden – 2. Oktober 1876, Mailand)

Prosa

pdf Ein weiblicher Arzt epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Arthur Stahl (Valeska Bolgiani), Ein weiblicher Arzt, Verlag von Hermann Costenoble, Leipzig, 1863
Die Rechtschreibung wurde aktualisiert. ePub vom Jürgen Beschorner


Melanie Henriette Charlotte Caroline Valeska Bolgiani (26. März 1830, Minden – 2. Oktober 1876, Mailand)

Valeska Bolgiani, geb. Müller war eine deutsche Schriftstellerin. Sie veröffentlichte ihre Werke unter dem Pseudonym Arthur Stahl.

Bolgiani war die einzige Tochter des preußischen Stabsoffiziers Friedrich Müller und verbrachte ihre Jugend in Westfalen. In Magdeburg heiratete sie 1854 den Juristen und Abgeordneten Albert Voigtel, den sie während Abgeordnetenversammlungen regelmäßig nach Berlin begleitete. Ab 1863 verfasste Bolgiani Romane und Novellen. Als Witwe zog sie sich 1868 nach Italien zurück, wo sie in ihrer Villa auf der Isola Bella im Lago Maggiore lebte und ihre Werke ins Italienische übersetzte. Kurz vor ihrem Tod heiratete sie den italienischen Offizier Bolgiani, mit dem sie nach Mailand zog. Im Mailänder Irrenhaus verstarb sie 1876.



Verwendete Quelle und lesen Sie mehr: Artikel Robert Heymann in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Valeska_Bolgiani

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Portrait: Arthur Stahl (August Weger, Stahlstich nach einem Gemälde (Ausschnitt))