ngiyaw-eBooks Home

Rhoda Broughton (29. November 1840, Denbigh – 5. Juni 1920, Headington Hill)

Prosa

pdf Der arme, hübsche Bobby epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Rhoda Broughton, Der arme, hübsche Bobby, Novelle, Aus: Novellenschatz des Auslandes, herausgegeben von Paul Heyse, Vierzehnter Band, Verlag von R. Oldenbourg, München, o. J.; aus dem Englischen von Auguste Scheibe


Rhoda Broughton (29. November 1840, Denbigh – 5. Juni 1920, Headington Hill)

Rhoda Broughton war eine walisische Unterhaltungsschriftstellerin.

Rhoda Broughton war die Nichte des bekannten Schriftstellers Sheridan le Fanu. Sie wurde von ihrer Familie schon früh auf die Literatur aufmerksam gemacht und von ihrem Onkel entsprechend gefördert. Ihr erster Roman erschien in LeFanus Zeitschrift Dublin Review. Als Autorin war Broughton zu ihrer Zeit sehr erfolgreich und auch skandalumwittert, da ihre meist jugendlichen Heldinnen durchaus körperliche Begierden zeigten. Ihre letzten Lebensjahre verbrachte sie in Headington Hill, wo sie auch starb.

Verwendete Quelle: Artikel Rhoda Broughton In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: Rhoda Broughton
Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der
Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

ngiyaw-eBooks Home