ngiyaw-eBooks Home

Digitalisate verfügbar


Verfügbare Texte

        

Biographie

Paula Dehmel (geb. Paula Oppenheimer) (31. Dezember 1862, Berlin – 9. Juli 1918, Berlin-Steglitz)

Paula Dehmel war eine deutsche Schriftstellerin. Sie schrieb Gedichte und Märchen für Kinder, war die Schwester von Franz Oppenheimer und von 1889 bis 1898 mit dem Dichter Richard Dehmel verheiratet.

Geboren wurde sie als Tochter Julius Oppenheimers, eines Predigers und Lehrers am Tempel der Berliner jüdischen Reformgemeinde. Über ihren drei Jahre jüngeren Bruder Franz lernte sie 1886 Richard Dehmel kennen und heiratete ihn am 4. Mai 1889. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor: Veradetta (geboren 1890), Heinz Peter (Heinrich Dehmel) (geb.1891, späterer Arzt und Buchautor) und Liselotte (geb.1897). Ihr Mann verliebte sich gegen August 1892 in Paulas Freundin Hedwig Lachmann, eine Dichterin und Übersetzerin, welche jedoch eine von R. Dehmel vorgeschlagene Dreierbeziehung ablehnte. Paula trennte sich von Richard, nachdem ihr Mann 1895 in nähere Bekanntschaft zu Ida Auerbach, seiner anschließenden zweiten Ehefrau, getreten war. Sie willigte 1900 in die Scheidung ein. Sie war mit Else Lasker-Schüler, Otto Julius Bierbaum, Arno Holz und Johannes Schlaf bekannt.

Auswahlbibliographie:

Quellenangabe: Artikel Paula Dehmel in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 14. Juli 2009, 13:34 UTC.
URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Paula_Dehmel&oldid=62199364
(Abgerufen: 29. Juli 2009, 07:36 UTC)
Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.



ngiyaw-eBooks Home