ngiyaw-eBooks Home

Transkriptionen – eBooks – eTexte



Alberta Dreyersdorff (18. Februar 1864 (6. Februar 1864 alte Zeitrechnung), Grobin (Kurland) – verm. 1896)

Alberta Dreyersdorff war eine Lyrikerin und Novellistin; Sie arbeitete bei Zeitungen.

Alberta Dreyersdorff, Libau, Russland, Waisenhausstrasse 26, wurde am 6. Februar 1864 in Grobin, Russland, geboren. Ein Lungenleiden, das sie in ihrem 24. Lebensjahre befiel, mag der Grund sein, dass ihre tief empfundenen Novellen und Gedichte, die in einheimischen Blättern zum Abdruck gelangen, einen schwermütigen Hauch haben. Auch die in Berlin erscheinenden »Heimatglocken« haben Einiges von Alberta Dreyersdorff gebracht.

Sie ist Mitarbeiterin der »Rigaschen Hausfrauenzeitung« und der »Baltischen Jugendschrift«, auch die »Münchener Fliegenden Blätter« bringen kleine ernste Gedichte und Gedankensplitter aus ihrer Feder.

Verwendete Quelle: Sophie Pataky, Lexikon deutscher Frauen der Feder, Band 2, Berlin, 1898, S. 502.

ngiyaw-eBooks Home