ngiyaw-eBooks Home

Amelia Ann Blanford Edwards (7. Juni 1831 in Islington, London – 15. April 1892 in Weston-super-Mare, North Somerset)

Prosa

Die Postkutsche AcrobatReader PDF    epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Amelia Edwards, Die Postkutsche, Novelle, Aus: Der Orchideengarten, Phantastische Blätter, Heft 2, Herausgegeben von Karl Hans Strobl, Dreiländerverlag, München, Wien Zürich, 1919


Amelia Ann Blanford Edwards (7. Juni 1831 in Islington, London – 15. April 1892 in Weston-super-Mare, North Somerset)

Amelia Edwards war eine englische Romanautorin, Dichterin, Journalistin, Reiseschriftstellerin, Illustratorin und Amateur-Archäologin. Sie setzte sich für den Erhalt ägyptischer Altertümer ein, war Mitbegründerin des Egypt Exploration Fund (EEF) (heute: Egypt Exploration Society) und ermöglichte durch ihr Vermächtnis die Einrichtung des ersten Lehrstuhls für Ägyptische Archäologie und Philologie in Großbritannien und die Eröffnung des Petrie Museums in London.



Lesen Sie weiter im Artikel Amelia Edwards in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Amelia_Edwards

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.