ngiyaw-eBooks Home          

Digitalisate verfügbar


Verfügbare Texte


Biographie

Ossip Schubin (17. Juni 1854, Prag – 10. Februar 1934, auf Schloß Kosatek)

Ossip Schubin, Pseudonym für Aloisia (auch Aloysia) (Lola) Kirschner war eine tschechisch-deutsche Schriftstellerin, die bevorzugt das Salon- und Gesellschaftleben ihrer Zeit schilderte.

Aloysia Kischner wuchs auf dem abgeschiedenen Gut ihrer Eltern in Lochkow auf und erhielt eine sorgfältige Erziehung. In ihrer Jugend unternahm sie mit Mutter und Schwester weite Reisen, u.a. nach München, Paris, Brüssel und Rom, wo sie in Künstler- und Gelehrtenkreise eingeführt wurde. Sie lernte Iwan Sergejewitsch Turgenew, George Sand und Alfred Meissner kennen. Ihre erste Novelle Verkannt und verfehlt erschien in der Prager Bohemia. Weitere Veröffentlichungen folgten, u.a. in den Zeitschriften Schorers Familienblatt, Deutsche Rundschau und Über Land und Meer.

Das Bild stammt aus Ihrem Roman Con fiocchi!, Verlag von Heinrich Minden, 1896, aus unserer Privatbibliothek.

Bibliographie

Verwendete Quelle: Artikel Ossip Schubin. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 6. Januar 2006, 13:44 UTC.
URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Ossip_Schubin&oldid=12327942
(Abgerufen: 22. September 2006, 09:12 UTC)
Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Externe Links

Ein hervorragender Artikel bei Radio Prag von Thomas Kirschner Ein schnell verglühter Stern am Literaturhimmel. Zum 150. Geburtstag der Prager deutschen Schriftstellerin Ossip Schubin (1854-1934)


Ein weiteres Portrait finden Sie in der Portraitbibliothek von Marcus Kaar Historische Portraits bedeutender Persönlichkeiten

Eine durchsuchbare Bilddatenbank mit mehr als 2300 historischen Portraits. Ein Besuch lohnt sich.

ngiyaw-eBooks Home