ngiyaw-eBooks Home

Karl August Tavaststjerna (13. Mai 1860 in Annila – 20. März 1898, Björneborg/Pori)

Prosa

pdf Weihnachten in der Heimat des Rindenbrotes epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Karl A. Tavaststjerna, Weihnachten in der Heimat des Rindenbrotes, Novelle, Aus: Aus dem Lande der tausend Seen, Culturbilder und Geschichten, Finnische Novellen, herausgegeben von Max Buch, Zweiter Band, Übersetzerin Anna Buch, Verlag von H. Haessel, Leipzig, 1894

pdf Der Impressionist epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Karl A. Tavaststjerna, Der Impressionist, Novelle, Aus: Aus dem Lande der tausend Seen, Culturbilder und Geschichten, Finnische Novellen, herausgegeben von Max Buch, Zweiter Band, Übersetzerin Anna Buch, Verlag von H. Haessel, Leipzig, 1894

pdf Hexen-Lena epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Karl A. Tavaststjerna, Hexen-Lena, Novelle, Aus: Aus dem Lande der tausend Seen, Culturbilder und Geschichten, Finnische Novellen, herausgegeben von Max Buch, Zweiter Band, Übersetzerin Anna Buch, Verlag von H. Haessel, Leipzig, 1894

pdf Novellen epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Karl August Tavaststjerna, Novellen, Übertragen von Ernst Brausewetter, Aus: Finnische Rundschau, Vierteljahresschrift für das geistige, soziale und politische Leben Finnlands, Verlag von Duncker und Humblot, Leipzig, 1901


Karl August Tavaststjerna (13. Mai 1860 in Annila – 20. März 1898, Björneborg/Pori)

Karl August Tavaststjerna war ein finnischer Schriftsteller schwedischer Sprache.

Tavaststjerna war Sohn einer angesehenen alten Offiziersfamilie. Sein Geburtsort war das Gut der Familie. Er studierte Architektur und arbeitete zunächst als Architekt. 1883 debütierte er mit dem Gedichtband För morgonbris (Mit der Morgenbrise). Es folgten zahlreiche Romane, Dramen, Erzähl- und Lyrikbände. Von 1895 bis zu seinem Tod 1898 arbeitete er als Zeitungsredakteur.

Sein Schaffen wurde von August Strindberg, mit dem er in Berlin Umgang hatte, und Alexander Kielland beeinflusst. Tavaststjerna gilt als einer der wichtigsten Vertreter der schwedischen Literatur Finnlands Ende des 19. Jahrhunderts.

Er starb am 20. März 1898 in der Kleinstadt Björneborg/Pori, in der er seit 1896 lebte, an einer Lungenentzündung.



Verwendete Quelle: Artikel Karl August Tavaststjerna In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_August_Tavaststjerna
Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.