ngiyaw-eBooks Home

Jan Kochanowski – Lied.     Zur Biographie


aus: Jan Kochanowski, Eine Auslese aus seinem Werk, Übersetzt von Spiridion Wukadinovic, W. G. Korn, Breslau, verm. 1937, S. 40


Kasimir Malevich - Suprematism

Kasimir Malevich – Suprematism


Die Sonne brennt, das Land will schier in Asche gehen,
          Vor Staub ist nichts zu sehen;
          Seicht ziehn die Flüsse weiter,
Und Regen flehn vom Himmel die verdorrten Kräuter.



Kinder, den Krug zum Brunnen; und unter der Linde
          Schatten den Tisch geschwinde,
          Dass vor des Sommers Hitze
Ihr Laub in Dankbarkeit des Wirtes Haupt beschütze.


Du, meine Laute, komm, dass deine holden Saiten
          Dem Herzen Trost bereiten
          Und Sorgen, die mich drücken,
Auf schnellen Winden hinters Rote Meer verschicken.




Jan Kochanowski - Lied.