ngiyaw-eBooks Home

7. Januar 2010

Alberta Dreyersdorff – Abend auf dem Lande.     Zur Biographie


aus: Baltische Dichtungen, Herausgegeben von Freifrau von Stael-Holstein, Verlag von L. Hoerschelmann, Riga, 1896, S. 194.


20100107_Wilhelm Oswald Gustav Achenbach - Abendstimmung in der Campagna

Wilhelm Oswald Gustav Achenbach – Abendstimmung in der Campagna


Es ist was Eig'nes um die tiefe Ruhe,
Wie sie der Abend bringt zur Sommerzeit;
Kein städtisch' Treiben nimmt den Sinn gefangen,
Und sanftes Grün erstreckt sich weit und breit.


Verschwieg'ne Dämmerung bedeckt die Thäler,
Der Ruderschlag ist auf dem See verhallt;
Es schweigt der Wind, die kleinen Vögel schweigen,
Und schweigend steht am Bergesrand der Wald. –


Es ist was Eig'nes um die Menschenherzen,
Die solche Zaubernacht umfangen hält:
Das eine jauchzt in lebensvollen Schlägen,
Und doppelt schön erscheint ihm jetzt die Welt.


Das and're schweigt. Es hält den Athem nieder,
Vergang'nes Leid scheint neu ihm zu ersteh'n, –
Und sieht er die Natur in solchem Frieden,
Möcht' es auf ewig selbst zur Ruhe geh'n.




20091207_Alberta Dreyersdorff - Abend auf dem Lande.