ngiyaw-eBooks Home

Amalie von Ende – Lenzsturm     Zur Biographie


aus: Deutsche Dichtung, Herausgegeben von Karl Emil Franzos, Zwanzigster Band, April 1896 bis September 1896, Concordia Deutsche Verlagsanstalt, Berlin 1896, S. 95.


20100817_4_William Turner - Sunrise with Sea Monster

William Turner - Sunrise with Sea Monster


Lenzsturm.

Es rauscht der See sein gewaltiges Lied –
Ein Wolkenheer kommt von Osten gezogen;
Hoch bäumen sich auf die schäumenden Wogen –
Hei, wie das braust, wie die Brandung grollt,
Wenn sie machtlos zerschellt an der Düne Sand!


Es singt der Tauwind sein lustig Lied –
Ein Sturm fegt wild durch die kahlen Äste;
zertrümmert schon hat er des Winters Feste –
Hei, wie das pfeift, wie das heult, wie das grollt,
Wenn vom Osten der Lenz hinstürmt durch das Land! –


Das ist ein ew'ger, ein grausamer Streit
Zwischen Winterriese und Frühlingsgeistern;
Doch der Lenz wird den mürrischen Alten bemeistern,
Der Lenz, die Zukunft, die neue Zeit!





20100817_4_Amalie von Ende - Sommerfäden