ngiyaw-eBooks Home

Meta von Salis – Aus der Campagna     Zur Biographie


aus: Unsere Frauen in einer Auswahl aus ihren Dichtungen, Herausgegeben von Karl Schrattenthal, Verlag Greiner & Pfeiffer, Stuttgart, S. 383 f.


20100909_Carl Blechen - Abendhimmel über der Campagna mit Haus und Zaun

Carl Blechen – Abendhimmel über der Campagna mit Haus und Zaun


Aus der Campagna

Via Flaminia

Träumst du? Liegst im Abendschatten schweigend
Als ein weites Grab der Völker da,
Tief dein wiesengrünes Haupt verneigend
Vor dem Großen, welches hier geschah.


Vor dem Ernste deines Angesichtes
Sind die Vögel im Gebüsch verstummt;
In der Sterbeglut des Sonnenlichtes
Wiegt die Mücke nur und summt und summt.


Hin und wieder düsteres Gemäuer,
Halbversumpftes Wasser ab und zu!
Sich bekreuzend, weil es nicht geheuer,
Eilt der Landmann seiner Hütte zu.


Nicht geheuer ist die Stätte freilich
Mit den Toten einer toten Welt,
Doch in seligem Entzücken weil ich
Hier auf diesem weiten Leichenfeld.


Nur aus Grüften sprosset neues Leben,
Nur die welke Blume bringt die Frucht,
Nur geborsten läßt die Schale schweben
Ihn, den Adler, der die Sonne sucht.





20100909_Meta von Salis - Allein

20100909_Meta von Salis - Allein