ngiyaw-eBooks Home

Johanne Juliane Schubert – Die ersten Veilchen     Zur Biographie


aus: Gedichte der Webers-Frau Johanne Juliane Schubert geb. May, zu Würgsdorf bei Bolkenhain, Ernst Müller, Reichenbach, 1810, S. 7 f.


20100913_Johanne Juliane Schubert - Die ersten Veilchen

Albrecht Dürer – Veilchenstrauß


Die ersten Veilchen.

Nun seh' ich wieder
Die Veilchen blühn;
Sie winken freundlich
Mich zu sich hin.


An jenem Hügel,
Wo sie so schön,
So stärkend duftend,
So lieblich stehn,


Hier will ich lernen
Gern niedrig seyn,
Und meines Lebens
Mich dort zu freun.


Dank sei dem Schöpfer,
Ihn preisen sie;
Vergiß nun, Seele,
Auch du ihn nie.


Dank ihm die Freude,
Die hohe Lust,
Und das Entzücken
In deiner Brust. –


Dich will ich preisen,
Gott, weil ich bin;
Nimm meine Freude
Zum Loblied hin.





20100913_Johanne Juliane Schubert - Die ersten Veilchen.

20100913_Johanne Juliane Schubert - Die ersten Veilchen.