ngiyaw-eBooks Home

Luise Hunnius – Das Bäumchen.     Zur Biographie


aus: Unsere Frauen in einer Auswahl aus ihren Dichtungen, Herausgegeben von Karl Schrattenthal, Verlag Greiner & Pfeiffer, Stuttgart, 1888, S. 214.


20100914_Luise Hunnius - Das Bäumchen

Vincent Willem van Gogh – Blühender Baum


Das Bäumchen.

Ei, liebes, junges Bäumchen
So schlank und grün,
Zum erstenmale staunend
Seh' ich dich blüh'n.


So zart, aus Schnee gewoben
Und Morgenrot,
Lauscht doch in deinen Blüten
Der frühe Tod.


Es hat schon vielemale
Bloß eine Nacht
Zerstörend ach! für immer
Viel Leid gebracht.


Du wirst es mir nicht glauben,
Das weiß ich wohl,
War ich doch auch vor Zeiten
So hoffnungsvoll.


Vielleicht, daß dir beschieden
Ein bess'res Los,
Die Blüten sich gestalten
In Früchten groß.


Das kannst du aber glauben,
Ein treu Gemüt,
Im Lebensmai getroffen,
Nie wieder blüht.





20100914_Luise Hunnius - Das Bäumchen.