ngiyaw-eBooks Home

Hedwig Bender – Sprüche.     Zur Biographie


aus: Unsere Frauen in einer Auswahl aus ihren Dichtungen, Herausgegeben von Karl Schrattenthal, Verlag Greiner & Pfeiffer, Stuttgart, 1888, S. 18 f.


20101203_Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch - Badender

Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch – Badender


Sprüche.

Der ist fürwahr ein armer Mann,
Der bei sich selbst nicht Einkehr halten kann.
Doch der ist reich, der zu jeglicher Frist
Bei sich in guter Gesellschaft ist.


So lernt' euch doch in andere schicken!
Müßt ewig ihr ihnen am Zeuge flicken?
Ewig über sie schelten und klagen?
Müssen doch andere auch euch ertragen!


Ein altes, jung gebliebnes Menschenherz
Ist wie ein Stammbuch mit vergilbten Blättern,
Das treu bewahrt, was einst in krausen Lettern
Hineingeschrieben Glück und Schmerz.


Auf dem großen Theater der Welt
Wird ein wunderlich Stück gegeben,
Das dem behagt und dem mißfällt:
Wir nennens – das Leben.
Eine schale Komödie sieht dieser darin,
Der andre ahnt tiefer verborgenen Sinn,
Der Klügste aber von allen
Läßt sich's, so lang es gehen will, gefallen;
Sieht still sich seine Rolle an
Und macht draus, was er draus machen kann.





20101203_Hedwig Bender - Sprüche.

20101203_Hedwig Bender - Sprüche.