ngiyaw-eBooks Home

Hedwig Vogel – Hexentod!     Zur Biographie


Aus: Eva-Lieder von Hedwig Vogel, Wilhelm Ißleib, Berlin, Für Amerika: Max A. Silz, Cleveland, 1898


20120501_Jacob Truchsess von der Scheer zu Waldsee liess am 10. Juni 1587 21 Hexen, am 11. Juni 9 und tags darauf nochmals 8 Hexen in einem Brand hinrichten. Aus der Wickiana (Sammlung des Johann Jakob Wick, Zentralbibliothek Zürich)

Jacob Truchsess von der Scheer zu Waldsee liess am 10. Juni 1587 21 Hexen, am 11. Juni 9 und tags darauf nochmals 8 Hexen in einem Brand hinrichten. Aus der Wickiana (Sammlung des Johann Jakob Wick, Zentralbibliothek Zürich)


Hexentod!

Und muß ich mit dem Tod bezahlen,
Was Euer Pfaffe »Sünde« nennt,
Und wenn Ihr unter tausend Qualen
Den Körper stückweis auch verbrennt!


Ich hab' an seiner Brust gelegen,
An ihr erwachte ich zum Weib,
Sein ward ich ohne Euern Segen
Und sein bleib ich, mit Seel' und Leib!


Ich soll Euch seinen Namen nennen?
O nein, Ihr Herren vom Gericht
Mich mögt als Hexe Ihr verbrennen,
Doch seinen Namen nenn' ich nicht!


Den sollt Ihr nimmermehr erfahren,
Und eh' der Schmerz ihn mir entreißt,
Will ich mit meinen eignen Haaren
Vom Leib befreien meinen Geist!


Der mich zur höchsten Glut entflammte,
Nennt Satan ihn, wenns Euch gefällt
Sagt, daß er aus der Hölle stammte:
Er ist mein Alles auf der Welt!


Nicht Furcht, nicht Qual, will ich Euch zeigen
Und wenn Ihr um den Holzstoß kniet:
»In Flammen soll zum Himmel steigen
Noch meiner Liebe hohes Lied!«







20120312_Hedwig Vogel – Hexentod!

20120312_Hedwig Vogel – Hexentod!